BlueLavage® – Bewährtes Konzept innovativ gedacht
15. Februar 2021
ZUKE Digital Kongress
25. Februar 2021

Medizintechnik Made in Germany – Nah am Anwender

Staatssekretär Christoph Dammermann; Minister Andreas Pinkwart

[:de]

Beim Geschäft mit Medizinprodukten ist Nähe extrem wichtig. Einerseits mit Blick auf eine zuverlässige, schnelle und schlanke Logistik dank kurzer Wege. Andererseits in Bezug auf das Wissen um normative Gegebenheiten, Reglements, Qualitätsanforderungen, gesellschaftliche Entwicklungen – und nicht zuletzt die Bedürfnisse der Anwender. 

Und genau diese Nähe ist es, die die UTK Solution GmbH als Hersteller der BlueLavage®, einem Medizinprodukt der Klasse IIa,besonders erfolgreich macht. Alle Produkte des Unternehmens werden in enger Abstimmung mit medizinischen Beiräten und in interdisziplinären Teams am Firmenstandort in Lüdenscheid, Nordrhein-Westfalen, entwickelt. „Entscheidend für eine Entwicklung in unserem Haus sind drei Dinge: Der klinische Nutzen, der strenge Abgleich mit gesetzlichen Vorgaben, Normen und Zertifizierungen sowie eine nachhaltige Produktion am Wirtschaftsstandort Deutschland“, erklärt Olaf Thiessies, CEO der UTK Solution GmbH.

Flexibel und zugewandt

Seit 2011 ist er Inhaber und Geschäftsführer des Traditionsunternehmens und hat die Produktion komplett auf medizinische Produkte umgestellt – mit einem Schwerpunkt auf die Bereiche Orthopädie und Chirurgie. Nicht alle Entwicklungen, die in den Räumen der UTK Solution GmbH konzeptioniert und zur Marktreife gebracht werden, segeln unter der Flagge der Firma. Etliche Ideen bereichern auch die Sortimente anderer Hersteller. „Unabhängig davon, welchen späteren Weg ein Produkt geht, läuft der Entwicklungsprozess immer gleich: Zuhören, Lasten und Pflichten ermitteln, Entwicklungsplan erarbeiten, loslegen – und kontinuierlich abgleichen und anpassen“, so Olaf Thiessies.

Vor allem letzter Punkt ist entscheidend dafür, dass Produkte aus dem Hause UTK Solution GmbH so beliebt bei den Anwendern sind. Das Saug- und Spülsystem BlueLavage®beispielsweise durchlief mehrere Funktions- und Designtests mit Chirurginnen und Chirurgen sowie dem Pflegepersonal, bis das endgültige Produkt stand. „Wie wichtig der Input aus der Praxis ist, zeigt sich zum Beispiel an der Griffgröße des Systems, die wir im Entwicklungsprozess anpassen mussten. Denn es stellte sich raus, dass in Deutschland mittlerweile ein Großteil der Operierenden weiblich ist, ein kleineres Handteil also für einen deutlich stabileren Griff sorgt.“

Voll im Trend: Nachhaltige Entwicklung

Es sind aber auch gesellschaftsspezifische Entwicklungen wie der Wunsch nach mehr Umweltschutz und einem sensibleren Umgang mit Ressourcen, den Unternehmen wie die UTK Solution GmbH aufgreifen können. So wurde bei der Entwicklung der BlueLavage® entlang der gesamten Herstellungs- und Lieferkette auf die Einsparung von CO2 geachtet. Das Ergebnis: Im Vergleich zur Herstellung anderer Systeme konnten 75 Prozent CO2 eingespart werden – zum Beispiel durch die Wiederverwendung der Antriebseinheit, der Verarbeitung vollständig recycelbarer Kunststoffe, einer Wiederaufbereitung der Batterien und eben durch kurze Transportwege. „Den restlichen CO2 Ausstoß kompensieren wir, zum Beispiel über lokale Projekte. Und wir stellen fest, dass das Thema Nachhaltigkeit in den Krankenhäusern immer wichtiger wird. Viele Häuser arbeiten an einer entsprechenden Strategie und suchen Partner, die sie glaubhaft dabei unterstützen“, so der UTK Solution CEO abschließend.

Weitere Informationen: utk-solution.com; www.bluelavage.com

[:]